Der Start

Historische Vorträge und fröhliche Feste


Kleukheim feiert im Jahr 2012 seine Ersterwähnung vor 875 Jahren mit einem Veranstaltungsreigen / Neues Logo
KLEUKHEIM
- Das Jahr 2012 rückt näher und das Dorf Kleukheim geht seinen 875 Jubiläumsjahr entgegen. Die Vorbereitungen sind schon fast alle unter Dach und Fach.

So auch das Logo, das in der Gaststätte Kehlbachgrund vorgestellt wurde. Dieses Zeichen soll das ganze Jubiläumsjahr überall in Kleukheim zu finden sein. Entworfen hat es Robert Krüger aus Kaider.

Passende Symbole

Das 20-köpfige Komitee entschied sich für diesen Vorschlag, weil die drei Hauptpunkte von Kleukheim symbolisiert werden: Der Kirchturm, das schmucke Fachwerk und das viele Grün. Krüger war erst im Zweifel, ob er seinen Vorschlag abgeben sollte, da er nicht im Ebensfelder Gemeindegebiet wohne. Aber da seine Wurzeln in Oberbrunn liegen, traute er sich doch. „Ich habe ja weniger mit Grafik zu tun, doch es hat mir Spaß gemacht und ich bedanke mich bei Ihnen. Umso größer ist die Freude, dass Sie sich für meinen Vorschlag entschieden haben“, sagte der 53-jährige Bankkaufmann.

Im Wandel der Zeit

Die drei Gemeinderäte Heinrich Kunzelmann, Wendelin Finzel und Gabi Böhmer, sowie die Vorsitzenden der einzelnen Vereine stellten das Jubiläumsjahr unter den Motto „Kleukheim im Wandel der Zeit, früher und heute“. Hierfür wurden die Jubiläumsveranstaltungen 2012 auf einen Plan gebracht. Die Verantwortlichen hoffen auf eine rege Beteiligung der Bevölkerung.

Aber auch privates Engagement sei erwünscht, von Firmen und Vereinen, die zu Kleukheim stehen. Sechs außergewöhnliche Veranstaltungen stehen im Blickpunkt. Die offizielle Eröffnung des Jubiläumsjahres findet am Neujahrstag statt. Ein spezieller Jubiläumstag mit vielen Attraktionen ist für den September geplant. Ein Adventsmarkt mit vorweihnachtlichem Konzert soll Besucher anziehen und an Silvester wird ein würdiger, hoffentlich erfolgreicher und zufriedener Abschluss der Jubiläumsfeierlichkeiten das Jahr ausklingen lassen.

Zusätzlich wird Anton Zenk aus Unterneuses im Mai und im Oktober je einen historischen Vortrag über Kleukheim und seine Geschichte halten.

Um das Geschehen nach außen an die herzlichen eingeladenen Gäste zu bringen, stellen die Verantwortlichen mit viel Freude einen Flyer zusammen, der im Dezember 2011 verteilt wird. Heinrich Kunzelmann berichtete, dass Kleukheim wohl mit großen Festen erprobt sei. Aber in diesem Fall appelliere er noch einmal ausdrücklich an alle, an einem Strang zu ziehen, um das Jubiläumsjahr zu einem besonderen Erlebnis werden zu lassen. -iba-

Unsere ersten Bilder